Erdfotos

Mariana Trench. Landentlastung

Mariana Trench. Landentlastung

Innerhalb des Reliefs der Erde sind Ozeangräben unter dem Meer vertiefte Sektoren, in denen die Wassertiefe viel größer ist. Der Marianengraben ist von allen das große Unbekannte. Es liegt im Pazifischen Ozean, ganz in der Nähe von Japan. Experten gehen davon aus, dass die Grube aus einem Subduktionsprozess stammt.

Der Marianengraben ist mehr als 70 Kilometer breit. Es hat eine Tiefe, die in seinem tiefsten Bereich, dem Herausforderer-Abgrund, 11 Kilometer erreicht. Es ist daher der tiefste Punkt der Erde. Der Druck in diesem Gebiet ist 1000-mal höher als der der Erde.

Dieser gigantischen Ozeangrube fehlt die Beleuchtung. Wie auf dem Bild zu sehen ist, gibt es am Boden der Marianen hydrothermische Quellen, und obwohl es unglaublich erscheint, gibt es auch Leben. Ungefähr 200 einzellige Arten und Dutzende Tierarten, die der Mensch nicht kennt, leben in der Grube. Einer der spektakulärsten ist der Riesenkalmar der Gattung Architeuthis.

Die eindrucksvollsten Bilder des Marianengrabens stammen vom unbemannten Kaiko-U-Boot. Dieses Fahrzeug sammelte Proben in einer Tiefe von 10.896 Metern. Ein Großteil der entdeckten Organismen wurde vor sechs Millionen Jahren gebildet, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass sie Überreste des prähistorischen Lebens auf dem Planeten sind.

◄ VorherWeiter ►
ReliefkartenAnden Gebirgskette
Album: Fotos der Erde und des Mondes Galerie: Das Landrelief

Video: Mariana Trench: Record-breaking journey to the bottom of the ocean - BBC News (August 2020).