Wörterbuch

Biologie

Biologie

Die Biologie Es ist die Wissenschaft, die das Leben studiert. Der Begriff wurde eingeführt, um in ihm eine wachsende Anzahl von Disziplinen zu sammeln, die sich auf das Studium lebender Formen bezogen.

Obwohl der Begriff "Biologie" im frühen neunzehnten Jahrhundert auftauchte, ist das Studium der Lebewesen viel früher und geht auf das antike Griechenland zurück und ist aus den Händen von Wissenschaftlern wie Hippokrates, Aristoteles, Galen und Theophrastos hervorgegangen.

Die Molekularbiologie hat das Wissen über die Struktur und Funktion von Nukleinsäuren und Proteinen, Schlüsselmolekülen aller lebenden Materie, erweitert. Der wichtigste Fortschritt für die moderne Wissenschaft war die Entdeckung von Vererbungsmechanismen.

Die Zellbiologie untersucht die Bestandteile und Funktionen von Zellen, der grundlegenden Struktureinheit der lebenden Materie. Die Biologie der Organismen untersucht ihrerseits die lebenswichtigen Funktionen von mehrzelligen Organismen, die von den Handlungen und Wechselwirkungen ihrer Zellbestandteile, deren Wachstum, Entwicklung und Funktion (Physiologie) bestimmt werden. Die Erforschung des Gehirns, des Nervensystems und des Verhaltens von Tieren ist besonders wichtig.

Die Populationsbiologie untersucht die Evolution, wobei die Beiträge von Charles Darwin herausstechen. Es untersucht auch genetische Variationen in Populationen und Populationen in ihren natürlichen Lebensräumen, dh es umfasst Genetik und Ökologie.


◄ VorherWeiter ►
Binär (Stern)Biomasse

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Video: Wenn SCHULFÄCHER Rapper wären. mit Julia Beautx (August 2020).