Fotos der Sonne

Komet McNaught. Reittiere und Drachen

Komet McNaught. Reittiere und Drachen

Der Komet McNaught wurde 2006 von dem Astronomen Robert McNaught in einem australischen Observatorium entdeckt. Dieser große Komet erreichte am 12. Januar 2007 seinen sonnennächsten Punkt und war 25,6 Millionen Kilometer vom Sonnenstern entfernt. Am 14. Januar erreichte es seinen hellsten Punkt und die Orte, an denen es am besten zu sehen war, befanden sich auf der südlichen Hemisphäre.

Im Bild sehen wir den McNaught-Kometen über Neuseeland. McNaught war in letzter Zeit einer der meistfotografierten Kometen der Welt. Nach einer großartigen Show auf der Nordhalbkugel Anfang Januar 2007 zog der Komet auf die Südhalbkugel und entwickelte einen beeindruckenden Staubschwanz, der diejenigen, die ihn in diesem Teil des Planeten sahen, blendete.

Das Foto wurde Ende Januar 2007 aufgenommen, als sich der Komet McNaught zwischen Mount Remarkable und Cecil Peak befand. Das Bild wurde aus Queenstown auf der Südinsel Neuseelands aufgenommen. Der Komet dominiert den unteren rechten Teil des Fotos, während die Milchstraße auf der linken Seite gut sichtbar ist. Wenn wir uns das Foto genau ansehen, können wir links vom Kometen einen Meteoritenstreifen sehen.

Der McNaught stammt aus der fernen Oort Cloud, einem Kometengürtel, der 1,5 Lichtjahre von der Sonne entfernt am Rande des Sonnensystems liegt. Dieses Gebiet gilt als Quelle langlebiger Kometen, dh solcher, die Tausende von Jahren brauchen, um wieder in der Nähe des Sonnensterns vorbeizukommen. Es ist der Fall des Kometen McNaught.

◄ VorherWeiter ►
Saturn FotomontageKomet Lovejoy
Album: Fotos des Sonnensystems Galerie: Berge und Kometen